Walther & Co., Berlin:

STABIL 1910-1920

Diese Kästen stammen z.T. noch aus der deutschen Kaiserzeit...!
STABIL Nr.52
mit Teilen aus verschiedenen Funden von ca. 1910 bis ca. 1914.
Der Kasten ist ein Nachbau, das Heft ist von 1914.
STABIL Nr. 52 um 1914
STABIL Nr.52
von ca. 1918; der Deckel ist ein Nachbau.
STABIL Nr. 52 um 1918
STABIL Nr.51A
von etwa 1919 (Rekonstruktion)
STABIL Nr. 51A von 1919
STABIL Nr.51B
von etwa 1921 (Rekonstruktion)
Ergänzt Nr.51 (alt) auf Nr.52 (neu);
extrem seltene Funde...
STABIL Nr. 51B von 1921
STABIL Nr.51
von etwa 1913 (behutsam komplettiert);
der Kasten und das Heft ist original.
STABIL Nr. 51 von 1913
STABIL Nr.50A
von etwa 1918 (Rekonstruktion)
STABIL Nr. 50A von 1918
STABIL Nr.50
von 1916 (komplett und original);
wegen der Materialbeschränkungen infolge des 1. Weltkriegs nicht vernickelt bzw. keine Messingteile.
STABIL Nr. 50 von 1916
STABIL Nr.55
von etwa 1919 (komplett, aber nicht alle Teile aus dem Jahr - nur zu Demonstrationszwecken: Inhalt und Anordnung versus gleicher Kasten um 1932).
Da bisher kein Kasten Nr.55 aus diesem Jahr original aufgefunden bzw. abgebildet wurde, ist ein Nachbau unter Verwendung der bekannten Außenmaße angefertigt worden.




STABIL Nr. 55 um 1919
STABIL 49A
um 1916
(komplett, aber bisher kein Kartonfund - nachempfundener Eigenbau nach Angaben von 1914. Das Vorlageheft war bereits so gefaltet - also aus einem Original-49A!).

Interessant ist auch der Inhalt: eine solche kleine und "seltsame" Teilezusammenstellung gab es später nie wieder...
STABIL Nr. 49A um 1916
STABIL Nr.49
von 1920
komplett, aber leider war der Originalkarton nicht mehr zu retten...ein Nachbau enthält nun die Teile.

Beipackzettel (rosa):
"Wegen Material-Beschlagnahme können wir den Stabil-Baukästen keine Treibschnur mehr beilegen. Ein Stück Faden als Treibschnur wird sich wohl auch in jedem Haushalt noch vorfinden."

Zettel im Vorlagenheft:
"Neue Aufmachung der STABIL-Baukästen!" Der Inhalt der Stabil-Baukästen ist bedeutet vergrößert worden...."
Es folgt eine Liste der neu hinzugefügten Teile, sowie der Hinweis auf nunmehr weitere - bisher nur mit dem Kasten Nr.50 zu erstellende - Modelle.
STABIL Nr. 49 von 1920
STABIL Nr.52A
von 1920/21
komplett, wenig bzw. nicht bespielt.

Die mit Faden fixierten Teile mussten zwecks Reinigung gelöst werden und sind nun mit Klammern befestigt. Leider fehlt das Original-Heft 53-55.
STABIL Nr. 52A von 1920/1921
STABIL Altteile

von etwa 1910 bis 1918

Rechtzeitig zum 100. Geburtstag vom STABIL Metallbaukasten noch eine Abbildung von Teilen, die in Vorlagen abgebildet sind bzw. in großen Kästen für eine kurze Zeit enthalten waren.

Der Kreissägetisch taucht so in alten Vorlagen auf, ferner Fallklotz, Stampfen, schmaler Fördergurt und andere Holzteile (hier: zumeist Nachbauten zu Demonstrationszwecken).
STABIL Altteile 1910-1016