Elbinger Kogge

S c h i f f s m o d e l l e :

Buddelschiffe :: Melville :: Kartonmodelle ::
:: :: :: ::



  
  
  
 
 
<>H
 
 

:: :: ::  

Buddelschiffe

Eigentlich: Beschäftigung von Seeleuten an ruhigen Segeltagen...
Diese Schiffe in einer Flasche faszinieren sowohl Wasser- als auch Landratten gleichermaßen.
Die Frage ist doch: wie kommen die da hinein?
Ich könnte es zwar beantworten, möchte aber hier nur einige meiner Modelle zeigen: das größte Segelschiff - und auch die längste Flasche - ist das 5-Mast-Vollschiff Preussen, eines der einst 66 Flying-P-Liner der Reederei Laeiz in Hamburg.
Ebenso vorhanden ist die 3-Mast-Bark Gorch Fock, das Museumsschiff Rickmer Rickmers, sowie andere schön gestaltete Schiffe, die z.T. noch real existieren und bei Windjammer- bzw. Sail-Treffen zu bewundern sind.
Buddelschiffe

Standmodell

HMS Melville: Linienschiff 3. Ranges, 1768 tons, 74 Kanonen
Eher zufällig entdeckte ich dieses Standmodell HMS Melville der Royal Navy (1:64); es war in keinem guten Zustand, sodass ich einiges an Zeit und Mühe investieren musste. Nun füllt es - unter einer Acrylhaube - das Wohnzimmer... mit einer Länge von 1450 mm nicht zu übersehen!
Die Darstellung ist: auf Reede (Rahen im rechten Winkel und zum Eselshaupt heruntergelassen), Segel an den Rahen geborgen; Kanonenluken geschlossen (größeres Bild). Teile der Mannschaft verrichten Reparaturen bzw. allgemeine Trainingseinheiten - z.B. die Kanoniere (Vorderansicht) oder der Infanterist auf der Fock-Mars.
Das Schiff ist nach Henry Dundas Viscount Melville (First Lord of the Admiralty 1804 - 1805) benannt.
Die Kiellegung war im Juli 1815, der Stapellauf am 17. Februar 1817.

Das Schiff gehört zur Black Prince-Klasse mit den Schwesterschiffen HMS Wellesley (1815), HMS Black Prince (1816) und HMS Hawke (1820).


Hier sind noch einige Bilder des Modells der HF31 Maria, eines Finkenwerder Ewers, sowie ein typischer Krabbenkutter.
HMS Foudroyant (II)

Wilhelmshavener Kartonmodelle

USS Forrestal C59, Linienschiff Schleswig-Holstein, Oceanic uvam.
Seit meiner frühen Jugend habe ich Schiffs-, Flugzeug- und andere Modelle des Wilhelmshavener Lehrmittelinstituts - später Möwe-Verlag, dann Jade-Verlag Pangerl, heute: Möwe Verlag KG - gebaut, u.a. das - wiederum - größte Modell USS Forrestal - Flugzeugträger / Carrier C 59 -.
Das faszinierende für mich war die Tatsache, dass auf einem solchen Schiff etwa 5000 Menschen leben; Kinos, Kantinen und alles, was für ein monatelanges Leben auf dem Wasser erforderlich ist, dort vorhanden ist: eine schwimmende Kleinstadt mit Flugplatz!
Auf die Fläche eines der vier großen Fahrstühle würde ein Einfamilienhaus nebst Grundstück passen - nur so zum Vergleich...
Das Original wurde 1954 in Dienst gestellt und beheimatete fast 170 Flugzeuge; auf dem Modell befinden sich - sichtbar und in Aktion - 30 Flugzeuge und Hubschrauber (der Rest steht in den Hangars unter dem Start- und Landedeck).
Das Modell ist ca. 1300 mm lang und passt kaum auf die Seite... weitere Modelle daneben sind u.a. das Linienschiff Schleswig-Holstein und der Hochsee-Bergungsschlepper OCEANIC. Ferner ist noch das Puttgarden-Rödby-Fährschiff MS Deutschland, gefüllt mit Eisenbahnwagen und Personenwaggons, vorhanden.

Zwei Beispiele aus dem Flugzeug-Programm sind hier zu sehen. ....
Wilhelmshavener Modelle


 

 
   © 2007-2016 by G.S. •  kontakt@g-stabe.de
^